von Finja Schulze

Mein August

Ich möchte euch gerne jeden Monat einen kleinen Rückblick geben. Ich zeige euch meine Geheimtipps, spannende Entdeckungen im Norden und die neusten Blogposts. Freut euch auch über eine kleine Vorschau. Wenn ihr immer auf dem Laufenden sein wollt, folgt mir gerne bei Instagram unter @foerde_fraeulein

Das war mein August…

Der vergangene Monat war wohl der aufregendste und turbulenteste des ganzen Jahres für mich. Am 1. August ist der zweite Band des Förde-Förde-Fräulein-Buchs – und damit auch mein erstes Buch – veröffentlicht worden. Das Buch, an dem ich mit einem tollen Team wochenlang intensiv gearbeitet habe und auf das ich nun so stolz bin. Für mich natürlich eine ganz besondere, neue Erfahrung. Bei einem Presse-Brunch in der Studioküche Foodio von falkemedia durfte ich Band 2 Journalisten aus Print, Fernsehen und Radio sowie bekannten Bloggern präsentieren. Ich glaube, ich war noch nie so aufgeregt wie an diesem Tag! Meine kleine Ansprache wurde sogar in einem Livestream bei Facebook übertragen. An meiner zittrigen Stimme hört ihr sicherlich die Aufregung. Dennoch war es einfach super, dass ich meine Arbeit präsentieren durfte und ein paar Geschichten rund um die Entstehung erzählen konnte.

Ich habe nochmal einen kleinen Film von diesem besonderen Tag für euch 🙂

Auch die Marketing-Aktionen von falkemedia rund um „Förde Fräulein – Zauberhafte Adressen aus Kiel und Schleswig-Holstein“ waren und sind unglaublich für mich. Plötzlich sehe ich mein Gesicht auf Postern in der ganzen Stadt, höre meinen Namen im Radio oder sehe mich im Kieler metro-Kino! Für mich ist das alles nicht selbstverständlich und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich all das erleben darf. Ich hätte vor einem Jahr nie gedacht, dass mich meine liebe Oma voller Freude anruft und berichtet, dass sie das Gesicht ihrer Enkelin auf einem Plakat in einem Buchladen entdeckt hat. Einfach der Wahnsinn! Das realisiere ich wahrscheinlich alles erst mit der Zeit.

Zudem durfte ich im Kieler Citti-Park und in der EISBAR im Sophienhof je eine Signierstunde geben. Mir ist davor echt das Herz in die Hose gerutscht vor Aufregung! „Was ist, wenn niemand kommt?“ war die Frage, die ich permanent in meinem Kopf hatte. Umso mehr freute ich mich, dass doch so einige von euch vorbeischauten oder sich beim Bummeln ein bisschen Zeit nahmen, mal einen Blick in das Buch zu werfen. Dabei gab es so wundervolle Momente mit euch, die für mich unvergesslich bleiben werden. Die beste Motivation überhaupt!

Edi_Finja

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal bei allen bedanken, die mich in den letzten Wochen unterstützt haben!! Denn so ein wunderbares Buch und die vielen Aktionen sowie Veranstaltungen drumherum können nur entstehen, wenn man mit einem kreativen Team zusammenarbeitet. Alleine hätte ich das nicht auf die Beine stellen können.

Signierstunde-eisbar-sophienhof

Ihr seht, die letzten Wochen waren für mich in vielerlei Hinsicht überwältigend. Auch wenn es mal ein Tief gab, haben mich eure lieben Worte, Nachrichten oder sogar Bilder bei Instagram mit meinem Buch darin bestärkt, etwas richtig zu machen. Ich weiß, dass ich es nicht jedem Recht machen kann, aber ich weiß, dass mir dieser Job, den ich vor genau einem Jahr angetreten bin, unwahrscheinlich viel Freude bereitet. Ich glaube, es ist ein großes Glück, wenn man seine Leidenschaft für etwas jeden Tag leben und teilen darf. Genau das habe ich auch im August getan, denn auf dem Blog und bei Instagram habe ich euch wieder ein paar Adressen vorgestellt, die mich begeisterten und jeden Besuch wert sind.

Restez-Kiel-table-foerdefraeulein-neu

Restez à Table | Kiel

cafeblattgold-kiel-burger-omg-foerdefraeulein

Café Blattgold | Kiel

brunswik-kiel-salat-scampi

Das Brunswik | Kiel

Blutsgeschwister-goldkielchen-kiel

Goldkielchen – Flagshipstore von Blutsgeschwister | Kiel

Eisbar-foerdefraeulein-eis

Die Förde-Fräulein-Fjordwaffel in der EISBAR im Sophienhof | Kiel

FL1_2

Was erwartet euch im September noch so? Ich habe euch in den letzten zwei Blogposts bereits von meinem spannenden Ausflug nach Flensburg berichtet (Tag 1/Tag 2). Auch dort werde ich die ganz besonderen Ecken für euch aufspüren. Über eure vielen lieben Kommentare dazu habe ich mich riesig gefreut! Es macht Spaß zu lesen, dass ihr so viel Freude daran habt, nicht nur Kiel, sondern unsere Heimat Schleswig-Holstein zu erkunden. Daher wird es auch noch einige weitere Beiträge geben, in denen ich euch zauberhafte Adressen aus unserem schönen Bundesland vorstelle. Ich schaue auf jeden Fall gerne nach vorne, voller Neugierde, was mich und uns hier alles noch erwarten wird!

Alles Liebe, eure Finja

Hinterlasse eine Antwort

2 comments

  1. Das Restez a Table steht auch ganz oben auf meiner liste! Diesen Sonntag wollte ich da mal frühstücken gehen. Es kann ja nur gut werden!