Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel
von Finja Schulze

Kieler Ecken: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz

Heute nehme ich dich mit auf einen Einkaufsbummel der besonderen Art. Unter freiem Himmel und bei bestem Kieler Sommerwetter erkunden wir gemeinsam den kunterbunten Wochenmarkt auf dem Blücherplatz. Die perfekte Gelegenheit, um nachhaltiger einzukaufen und in eine Welt aus regionalen Köstlichkeiten abzutauchen. Ein Picknick mit vielen Leckereien darf dabei nicht fehlen!

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz

Der Wochenmarkt auf dem Blücher findet immer montags und donnerstags von 8 bis 13 Uhr auf einer Fläche von etwa 5.400 Quadratmetern statt. An zahlreichen Ständen werden Obst, Gemüse, Backwaren, Kaffee und Pflanzen angeboten. Hinzu kommen regionale Käsespezialitäten, fangfrischer Fisch, Eier von freilaufenden Hühnern und vieles mehr. Eingerahmt von den schönen Fassaden der umliegenden Altbauten bietet der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz ein besonders tolles Ambiente.

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

Ich liebe es, am frühen Morgen durch die Reihen des Marktes zu schlendern, an den verschiedenen Ständen die angebotenen Waren zu begutachten und das rege Treiben zu verfolgen. Dabei kann es auch schon mal laut und hektisch zugehen.

Aber dennoch ticken die Uhren hier auf dem Wochenmarkt für mich anders: Erstmal hole ich mir einen leckeren Kaffee am Stand Scuderia del Caffè. Gerne setze ich mich dann ganz entspannt an einen der kleinen Tische oder genieße mein heißes Getränk beim Einkauf in meinem mitgebrachten To-Go-Becher.

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

Mir steigt plötzlich der süße Geruch von frischen Gebäckteilchen am am Boulangerie-Wagen von Philine in die Nase, ein paar Meter weiter lockt mich das knallrote Törtchen Mobil von Pâtisserie Abel an. Die Törtchen sind so liebevoll gestaltet, dass ich nicht widerstehen kann und eine zweite Pause einlege.

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

Törtchen „Coffini“ 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

An einem Stand fallen mir die bunten Blumenbouquets ins Auge. Ich liebe es, mir frische Blumen vom Markt zu kaufen und sie Zuhause in eine schöne Vase zu stellen.

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

Lebensmittel direkt vom Erzeuger

Besonders freue ich mich über den persönlichen Kontakt zum den Händlern, ich mag den Gedanken, meine Lebensmittel  aus erster Hand zu bekommen, quasi frisch vom Feld. Es gibt immer ein breites Angebot an regional hergestellten Produkten der Saison. Mit dem Sommer bricht jetzt zum Beispiel die Zeit der Früchte an: Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen, Pflaumen, Äpfel – eine ganze Bandbreite an leckeren heimischen Obstsorten begleitet dich durch die Sommermonate.

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

Mit regionalem Obst und Gemüse tue ich nicht nur etwas Gutes für mich, sondern helfe gleichzeitig auch der Umwelt durch den Verzicht auf lange Lieferwege oder unnötiges Verpackungsmaterial. Denn meist kann man auf dem Markt auch wunderbar ohne Verpackungen aus Plastik oder Papier einkaufen. Für Obst und Gemüse hält der mitgebrachte Korb oder Rucksack her, Backwaren können lose in wiederverwendbaren Stoffbeuteln verstaut werden.

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in KielRegional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

Zeit für ein Picknick

Das schöne Wetter lockt meine Kollegin und mich anschließend nach draußen in den naheliegenden Diederichsenpark. Wir möchten am liebsten jede Sekunde an der frischen Luft verbringen und vom Wochenmarkt nicht sofort in unser Büro zurückkehren. Also genießen wir unsere Einkäufe bei einem Picknick.

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

Auf einer Wiese machen wir es uns bequem, breiten die mitgebrachte Picknickdecke aus und stellen unser Mittagessen bereit: Heute gibt es frische Erdbeeren, Brezeln, saftig-süße Äpfel und ein paar knackige Radieschen zum Naschen. Dabei hätten wir noch viel mehr kaufen können, es sah einfach alles so gut aus!

 

Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel Regional und nachhaltig: Der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz in Kiel

 

In Zukunft möchte ich noch häufiger auf dem Wochenmarkt einkaufen, auf regionale und saisonale Lebensmittel achten und dabei auf unnötiges Verpackungsmaterial verzichten.

Hier findest du eine Liste mit allen Kieler Wochenmärkten, ihren Standorten und Öffnungszeiten.

 

Was kaufst du am liebsten frisch auf dem Markt?

Hinterlasse eine Antwort

3 comments

  1. Christine Sieber

    Wir haben alles frisch im Garten. Alles zur richtigen Jahreszeit….einfach raus in den Garten gehen und ernten.

  2. Janine

    Hallo liebes Förde Fräulein, schöne Impressionen von unserem geliebten Blüchermarkt – wäre es okay, wenn ich ein paar deiner Bilder im Rahmen meiner Masterthesis an der Muthesius Kunsthochschule verwende? Liebe Grüße Janine 🙂