Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.

Kieler Ecken: Das Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Seit über 100 Jahren öffnet die historische Fischauktionshalle an der Förde ihre Tore. Doch Fisch geht hier schon seit Langem nicht mehr über die Theke. Stattdessen werden Besucher seit 1978 mit interessanten Fakten rund um die Stadtgeschichte versorgt. Durch vielfältige Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels lebendig. Ich habe dem Stadt- und Schifffahrtsmuseum in Kiel einen Besuch abgestattet.

 

Direkt am Ostseekai gelegen

Bestimmt hast du schon einmal auf einer Erkundungstour durch unsere Fördestadt die alte Fischhalle am Sartorikai gesehen. Das imposante Backsteingebäude beeindruckt mich mit seiner majestätischen Größe und dem auffälligen Rundtonnendach.

 

Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.

 

Auch im Inneren sticht das heutige Stadt- und Schifffahrtsmuseum in Kiel durch sein fast kirchenähnliches Deckengewölbe hervor. Der riesige, lichtdurchflutete Raum lädt direkt dazu ein, dich umzusehen und alle Details der aktuellen Ausstellung zu entdecken. Panoramafenster geben den Blick frei auf die Förde und die blauen Portalkräne der ehemaligen Howaldtswerft. Nirgendwo sonst in Kiel ist eine Verbindung zwischen der Stadtgeschichte und der industriellen Gegenwart so greifbar wie hier.

 Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.

Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.

 

Kieler Stadtgeschichte am Seegarten

Eine Dauerausstellung im Museum erzählt in den Räumen der Fischhalle seit 2014 anhand maritimer Exponate die Geschichte der Fördestadt Kiel. Aber wusstest du, dass auch der nahe liegende Seegarten an das Museum angegliedert ist?

Besichtige hier drei originale Oldtimer-Schiffe: Neben dem Feuerlöschboot Kiel und dem Seenotrettungsboot Hindenburg fasziniert mich besonders der 1905 erbaute Tonnenleger Bussard. In dem beeindruckenden Kesselraum mit seiner originalgetreuen Dampfmaschine fühle ich mich wie in eine andere Zeit versetzt. In der stickigen Luft hängt der Geruch nach Treibstoff, Schmieröl und jahrzehntelanger schwerer Arbeit unter Deck.

 Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.

 

Matrosenaufstand 1918

Im Stadt- und Schifffahrtsmuseum sollen alle Facetten Kiels dargestellt werden, ob als Hafenstadt, als Marine- und Werftstandort oder als Ausgangspunkt einer nationalen Revolution. Seit dem letzten Frühjahr ist eine Sonderausstellung zum 100. Jubiläum des Matrosenaufstandes in Kiel in die Räume der Fischhalle eingezogen. Als waschechte Kielerin möchte ich mehr erfahren über diesen Aufstand in meiner Heimatstadt. Denn dieser wurde später als Schlüsselereignis der Nationalgeschichte und Meilenstein auf dem Weg zur deutschen Demokratie gewertet.

 

Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.

 

Fasziniert schlendere ich durch die klar strukturierte Sonderausstellung. Noch bis zum 6. Oktober dieses Jahrs werden unter dem Titel „Die Stunde der Matrosen“ die Ereignisse anschaulich rekonstruiert: Ich betrachte Fotos, Plakate, Flugblätter und Gemälde. Dokumente können in Schubladen interaktiv angeschaut werden.

Besonders gelungen finde ich die zahlreichen Medienstationen, an denen du lesen, hören und zusehen kannst. An Hörstationen lauschst du der Kieler Revolution beim Blick auf die Förde. Du erfasst die Geschichte mit allen Sinnen und sie erwacht vor deinem inneren Auge zum Leben.

 Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.Durch Exponate und anschauliche Dokumente wird die Geschichte Kiels im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in der historischen Fischhalle zum Leben erweckt.

 

Für kleine Entdecker

Während die Erwachsenen die historischen Ereignisse rund um den ersten Weltkrieg ergründen, gehen Kinder ab 5 Jahren in einer liebevoll gestalteten Kinderausstellung selbst auf Entdeckungsreise. Verschiedene kreative Angebote laden zum spielerischen Lernen ein. So auch die bunten Wissens-Leuchttürme oder die gemütliche Kuschelecke, die mit kleinen Kissen und einer großen Auswahl an Büchern ausgestattet ist.

 

Kinderecke im Schifffahrtsmuseum in Kiel

Kinderecke im Schifffahrtsmuseum in Kiel 

Der Alte Mann

Mit Blick auf die Museumsräume genießt du später im Café Der Alte Mann in maritimer Atmosphäre einen Kaffee und eine Auswahl an leckeren, frisch gebackenen Kuchen. Durch die großen Fenster wirkt es fast als würdest du im Freien sitzen. Die anlegenden Kreuzfahrtschiffe am Ostseekai sind nur eine Armlänge von dir entfernt und Möwen kreischen vor dem Café.

 

Café Der Alte Mann Kiel Café Der Alte Mann Kiel Café Der Alte Mann Kiel

 

Bei gutem Wetter zieht es mich immer hinaus auf den weiten Vorplatz zwischen Fischhalle und Seegarten. Zahlreiche Tische laden hier zum Entspannen unter freiem Himmel ein. Im Schatten der knorrigen Bäume isst du vor dem wundervollen Werft-Panorama ein rustikales Bauernbrot oder lässt einen lauen Sommerabend bei einem Glas Wein ruhig ausklingen.

 

Café Der Alte Mann Kiel Café Der Alte Mann Kiel Café Der Alte Mann Kiel Der Alte Mann Kiel Seegarten

 

Der perfekte Abschluss nach einem ausgiebigen Rundgang durch das Schifffahrtsmuseum.

 Seid ihr schon einmal im Stadt- und Schifffahrtsmuseum in Kiel gewesen?

 

 

Schifffahrtsmuseum Fischhalle

Wall 65
24103 Kiel

Ankerzeiten

Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr

Donnerstag 10 bis 20 Uhr

Telefon: (0431) 901 3428

Website

Eintritt frei

Hinterlasse eine Antwort

1 comment

  1. Ewa Stieglauer

    Moin,Moin vielen lieben Dank für Deine Informationen ! Ich werde bestimmt sie bald nutzen. Einen schönen Sonntag !