Nike Meditation
von Sina Hoyer

Förde Fräulein trifft Gesundheits- und Wohlfühlcoach Nike Menzel

Ende 2018 hat Nike Menzel den Entschluss gefasst, sich als Gesundheits- und Wohlfühlcoach selbstständig zu machen. Nach ihrem Lehramt Studium lehrt sie jetzt erwachsene Frauen, eine ganzheitlich gesunde Lebensweise zu verfolgen. Was genau die 24-Jährige macht, hat sie mir bei einem Käffchen in ihrer Wahlheimat Kiel erzählt.

Auf Nike bin ich über Instagram aufmerksam geworden. Auf ihrem Instagram-Profil teilt sie Tipps für einen ausgewogenen, gesunden Lebensstil. Als ich Nike das erste Mal persönlich treffe, strahlt sie mir direkt mit einem offenen, freundlichen Lächeln entgegen. Ihre positive Ausstrahlung ist förmlich greifbar. Doch das war nicht immer so – schwere, von Krankheiten gezeichnete Zeiten haben die gebürtige Rendsburgerin heute dahin gebracht, wo sie nun ist.

 

herzliches Lachen Nike mit Tee 

 

Förde Fräulein: Nike, wann und wie bist du mit den Themen Gesundheit, Selbstliebe und Achtsamkeit in Berührung gekommen?

Nike: Ich bin seit der frühsten Kindheit mit dem Thema Gesundheit konfrontiert: meine Zwillingschwester und ich waren extreme Frühchen und anfangs sehr schwach. Meine Kindheit war dann durchzogen von Allergien, Hautkrankheiten und Krankenhausaufenthalten. Als ich dann 14 Jahre alt war, habe ich leider auch meine Mutter an einer Volkskrankheit verloren.

 

starker Blick

 

„Es gibt einen Zusammenhang zwischen Körper, Geist und Seele.“

 

Nike nahdenklich

 

Was haben diese Schicksalsschläge mit dir gemacht?

Nike: Ich denke, die sind schon großer Teil meines „Warums“. Nach dem Tod meiner Mutter habe ich erst mal jahrelang meine Gefühle verdrängt. Das hat sich maßgeblich auf meinen Körper ausgewirkt: Ich hatte eine geschwächtes Immunsystem, und war sehr häufig krank. Mit Hilfe meiner Stiefmutter, die Heilpraktikerin ist, habe ich dann zum ersten Mal wieder richtig auf meinen Körper geachtet und herausgefunden: Es gibt einen Zusammenhang zwischen Körper, Geist und Seele.

 

 

Krankheiten können oftmals als Symptom ein Spiegel der Seele sein. Ihren Ursprung und einen Teil der Ursache finden sie häufig im Unterbewusstsein. Als ich das erkannt habe, habe ich begonnen auf allen Ebenen Blockaden aufzuarbeiten. Ich habe angefangen mich mit Selbstliebe und Achtsamkeit auseinanderzusetzen. So bin ich dann auch auf mein Konzept gestoßen: Ich unterstütze Frauen dabei ihre Wohlfühlfigur, mehr Lebensfreude und Vitalität zu erreichen.

Wichtig dabei ist das Wohl- und Gutfühlen im eigenen Körper. Erreicht wird dieses Ziel durch einen ganzheitlich gesunden Lebensstil, positives Mindset und ausreichend Prävention durch die Bereiche Ernährung und Bewegung.

 

Nike im Ofoku Bad

 

„Ich arbeite mit Frauen zusammen, die etwas verändern wollen, um fitter, lebensfroher und vitaler durchs Leben zu gehen.“

 

am Bistensee

 

Erklär mir doch mal, wie dein Alltag als Coach aussieht.

Nike: Ich arbeite mit Frauen zusammen, die fitter, lebensfroher und vitaler durchs Leben zu gehen wollen. Mein Coaching baut ganzheitlich auf 3 Bereichen auf: Ernährung, Bewegung und Mindset. Eine reine Ernährungsberatung gibt es bei mir zum Beispiel nicht. Die Zusammenarbeit läuft über 12 Wochen und regelmäßig gibt es Telefonate oder Videochats, in denen ich in Modulen mein Wissen weitergebe. Zusätzlich gibt eine Coachinggrundausstattung zur Umsetzung Zuhause, ein Workbook und Hausaufgaben. Dazu erstelle ich den Frauen einen Ernährungsplan, der auf intuitives Essen aufbaut – sie sollen lernen, was ihr Körper braucht und sich danach ernähren.

 

Beim kochen

 

Nike: Im Bewegungsteil stelle ich eine Handlunsgempfehlung anhand eines Planes. Zudem lehre ich das „Mind-Muscle-Training“, das schnell und effektiv die Verbundenheit von Geist und Körper schult und das Training durch Fokus sehr viel effektiver macht. Die Übungen könne ganz leicht zu Hause gemacht werden. Fortgeschrittene bekommen eine Trainingsempfehlung für das Fitnessstudio. Ganz besonders wichtig ist natürlich der Bereich Geist: Bewusstsein für den eigenen Körper und Achtsamkeit. All dem wird im Coaching sehr viel Beachtung geschenkt, denn alles startet bei deiner inneren Einstellung.

 

Nike mit Fischgericht

„Als Coach gehe ich immer davon aus, dass die Antwort, nach der gesucht wird, im Klienten selbst zu finden ist.“

 

 

Wo setzt du bei Menschen an, um ihnen zu helfen?

Nike: Alles steht und fällt mit dem Mindset und dem Glauben an und über sich selbst. Meistens muss man erstmal ganz tief ins Innere vordringen und gucken, wo der Knoten zur Unzufriedenheit sitzt. Ich arbeite sehr gern mit Glaubenssätzen und verschiedenen Coachingtools. Ich habe keine therapeutischen Ausbildungen im psychologischen oder medizinischen Bereich und darf deshalb auch keine Heilungsversprechen geben.
Ich darf aber Methoden nutzen, die die Klientin dabei unterstützen die Antwort in sich zu finden und das Problem anzugehen. Als Coach geht man immer davon aus, dass die Antwort, nach der gesucht wird, im Klienten selbst zu finden ist. So stelle ich dann die richtigen Fragen und gebe den Frauen die besten Methoden an die Hand, um den Ursprung ihres Unwohlseins zu finden und den dann anzugehen.

 

im Fitnessstudio

 

Woher nimmst du dein Wissen?

Nike: ​Ich habe ja schon Sport studiert, derzeit studiere ich in Kiel auch noch Ernährungswissenschaften. In der Zwischenzeit habe ich verschiedenste Lizenzen und Trainerscheine gemacht und als Personal Trainerin gearbeitet. An einer Heilpraktikerschule habe ich mich zur Ernährungs- und Gesundheitsberaterin ausbilden lassen und werde dort im Dezember zertifiziert. Ansonsten informiere ich mich gern in Büchern, auf Kongressen, Events oder Messen und stelle dort sogar selbst aus oder halte Vorträge. Im Moment bilde ich mich gesondert im Bereich Vitalstoffversorgung fort.

 

Nike lächelnd

 

Was für Frauen kommen auf dich zu?

Nike: Es könnte nicht unterschiedlicher sein, von 20 bis 50 Jahre – ich arbeite mit allen zusammen. Eins haben die meisten gemein: Se würden morgens einfach wieder aufstehen und sich wohlfühlen und voller Energie sein. Es ist einfach eine riesen Überforderung – es gibt so viele Wege und Mittel, die dieses Ziel versprechen, aber wo fängt man an?
Und da helfe ich weiter. Ich hole die Frauen an ihrem Standpunkt ab und nehme sie an die Hand, sodass sie Schritt für Schritt ihr Ziel erreichen und die Motivation nicht verlieren. Häufige Wünsche sind: Abnehmen, ein gesünderer Lebensstil, mehr Motivation, ein positiveres Mindset und mehr Selbstliebe.

 beim Sport

 

„Ich denke, dass man nur dann etwas authentisch vermitteln kann, wenn man es selber auch verinnerlicht und umsetzt.“

 

.

Wie verinnerlichst du selbst dein Programm?

Nike: Ich denke, dass man kann auch nur dann etwas authentisch vermitteln kann, wenn man es selber auch verinnerlicht. So habe ich selber meine Routinen, esse gesund und bewege mich gerne. Aber natürlich ist nicht jeder Tag perfekt, Ich bin auch mal unmotiviert, liege im Bett und esse Süßes. Aber das ist völlig in Ordnung, ein schlechtes Gewissen ist da nicht angebracht. Hauptsache das Bewusstsein ist da, dass das jetzt nicht das Beste ist und dann wird der nächste Tag besser. Man darf sch auch mal was gönnen. Ich halte nichts von strikten Verboten.

 

Mind & Body Reset

 

Was steht bei dir in nächster Zeit so an?

Nike: Als nächstes veranstalte ich ein Retreat im Seehotel Töpferhaus. Dort coache ich für ein Wochenende eine Gruppe von 15 Frauen mit einer Mischung aus Bewegung, Entspannung und Workshops. Dann soll es bald Gruppencoachings innerhalb meines Programms geben. Da betreue ich dann eine Gruppe von 5 Frauen über die 12 Wochen. Für den Start im Januar gibt es noch 2 Plätze. Dadurch kann ich viel mehr Leute aufnehmen und es ist auch ein schönes Konzept, wenn man seinen Weg mit Gleichgesinnten teilt.

 

Auf dem Steg

 

Wie sehe deine weiteren Pläne für die Zukunft aus?

Nike: Ich möchte auch gerne komplett auf Online-Coachings umsteigen, so dass ich nicht mehr an einen Ort gebunden bin. So könnte ich auch deutschlandweit Frauen betreuen. Und ich höre nicht auf, mich zu bilden. Ich möchte bald meinen Heilpraktiker für Psychotherapie machen und noch verschiedene Fortbildungen durchlaufen, damit ich da wirklich Expertin bin und meinen Klientinnen maximalen Mehrwert geben kann.

 

Nike mit Proteinshake

 

Hast du Träume, Wünsche, Hoffnungen für deine Selbstständigkeit?

Nike: Ich würde gerne langfristig eigene Produkte, wie zum Beispiel Vitalstoffe auf den Markt bringen. Dann kann ich diese auch guten Gewissens in mein Programm integrieren und meinen Klientinnen wirklich Produkte empfehlen, hinter denen ich stehe. Ein absoluter Traum wäre in ein paar Jahren eine Art Coaching-Café, in dem man regelmäßig Veranstaltungen abhalten kann. Ich denke, so ein Ort zum Zusammenkommen und Austauschen könnte wirklich förderlich sein, um seine Ziele zu erreichen.

 

am Strand

„Lass deine Emotionen fließen und deinen Gefühlen freien Lauf.“

 

.

Was würdest du Förde Fräulein-LeserInnen mit auf den Weg geben?

Nike: Grundsätzlich: Schaff dir Zeit für dich selbst. Setze dich mit dir selbst und deinen Stärken aber auch Problemen auseinander. Frage dich zum Beispiel täglich: „Wie war mein Tag und warum, wofür bin ich heute dankbar?“ Ich empfehle mindestens 15 Minuten “Me-Time” am Tag. Die hat wirklich jeder. Tu in dieser Zeit etwas, was dir wirklich gut tut.
Pack auch mal das Handy beiseite und beschäftige dich nur mit dir. Tanze, lache, weine, hör in dich hinein. Lass deine Emotionen fließen und deinen Gefühlen freien lauf. Letztendlich ist es egal welche positive Veränderung du anstrebst – es hilft nur eins: Machen, machen, machen!

 

Nike Außenaufnahme Café

 

Na, wenn das mal kein Motivation ist. Ich für meinen Teil konnte mir unter der Berufsbezeichnung „Gesundheits-Wohlfühlcoach“ zunächst nicht so viel vorstellen. Nach dem Gespräch mit Nike wurde mir einiges klarer – zumal sie mir wirklich unbewusst den Spiegel vorhielt und mich zum Nachdenken über mein persönliches Wohlbefinden anregte. Ich nehme aus dieser netten Begegnung auf jeden Fall in Zukunft mit, verstärkt auf meinen Körper zu hören und mir mehr Zeit für mich zu nehmen.

Wenn du nun auch angespornt bist, etwas zu verändern, dann besuche doch Nikes Website, ihren Instagram-Account oder ihre Facebook-Seite.

 

Was ist mit dir? Möchtest du auch etwas an deinem Lebensstil ändern, um dich wohler zu fühlen?

Hinterlasse eine Antwort