Ein Mädelstag beim Flowercrown Workshop von Sina Reebschläger

Du liebst kunstvolle Blumenkränze und wolltest schon immer lernen, wie man den romantischen Kopfschmuck selbst bindet? Dann habe ich jetzt einen tollen Tipp für dich. Die Flensburgerin Sina Reebschläger bietet nämlich Flowercrown Workshops in ihrer Heimatstadt aber auch in Kiel und Husum an. Eine schöne Idee für einen Mädelstag, den JGA oder andere Anlässe. Ich zeige dir, was dich dabei erwartet.

Im nächsten Leben werde ich Floristin

Ich bin Blumenmädchen durch und durch. Kein Wunder, dass ich mich stundenlang in meinen liebsten Blumenläden aufhalten könnte und mich nicht sattsehen kann an wunderbaren Sträußen, kunstvollen Gestecken und farbenfrohen Arrangements. Ich bin mir sicher, im nächsten Leben werde ich Floristin!

Trotz der großen Liebe für Blumiges, fehlt mir natürlich das entsprechende Know-How, um eigene Kreationen umzusetzen. Daher habe ich mich bisher auch nicht an das Binden eines Blumenkranzes getraut, obwohl ich diese so unfassbar schön finde. Als ich über Instagram erfuhr, dass die liebe Sina Reebschläger Flowercrown Workshops anbietet, in denen sie den Teilnehmern zeigt, wie man seine eigene Blumenkrone bindet, war ich sofort Feuer und Flamme. Endlich: Genau nach so einer Möglichkeit habe ich hier im hohen Norden gesucht. Doch wie kommt man eigentlich dazu, solch einen Workshop anzubieten?

 

 

„Das Strahlen der Mädels, wenn der Kranz aufgesetzt wird, lässt sich kaum in Worte fassen“

Erzählt mir Sina mit einem sanften Lächeln im Gesicht. „Alles begann mit meiner Aufgabe als Trauzeugin sowohl den perfekten Junggesellinnenabschied zu organisieren als auch die Hochzeitslocation zu dekorieren und mit vielen Blumen auszustatten. Da ich in der Region nichts Passendes fand, besuchte ich einen Workshop zum Blumenkranzbinden in Berlin, um es meinen Mädels anschließend auf dem Junggesellinnenabschied beizubringen“, erinnert sich die sympathische junge Frau, die daraufhin den Schritt in die Selbstständigkeit wagte.

Seit Ende letzten Jahres zeigt sie den Teilnehmerinnen ihrer Workshops die Techniken des Blumenkranzbindens. Dabei steht eine Vielzahl an Materialien und unterschiedlichen Blumen zur Verfügung, die die Flensburgerin gekonnt auswählt. So ein Workshop ist nicht nur eine wundervolle Idee für Freundinnen oder Geburtstage, sondern vor allem für den Junggesellenabschied. Auch für die Braut in Spe kreiert Sina gerne eine individuelle Flowercrown, die natürlich vorher auf das Kleid abgestimmt wird. Darüber hinaus gestaltet sie auch ganze Deko-Konzepte für den wichstigsten Tag im Leben.

Angeboten werden die Workshops übrigens in Flensburg, Husum und Kiel. Dort kannst du also entweder in einer kleinen Gruppen einen Termin bei Sina buchen oder du nimmst an einem offenen Kurs teil. Das heißt, dass du dich dort einfach anmelden kannst und zusammen mit weiteren Mädels einen lustigen Nachmittag erlebst.

Genau das habe ich vergangenes Wochenende gemacht. Das Schöne: Man lernt nicht nur das Blumenkranzbinden, sondern auch neue Leute kennen.

 

 

Willkommen zum Flowercrown Workshop in Husum!

In ihrem traumhaften Ferienhaus in Husum hieß uns Sina freudestrahlend willkommen. Die pastellfarbenen Vasen auf der langen weißen Tafel hat sie mit einer Vielzahl an Blümchen, Eukalpytus-Zweigen, Rosen und Schleierkraut befüllt. Auch das Material wie Schere, Draht und Blumenzange lag bereit. Hinzu kam ein kleines Büffet mit Naschereien von Schokokuss bis Marshmellow-Herz-Brownie. Pinterest-tauglicher geht es kaum, oder? 🙂

 

 

Zu einem Mädelstag…

…gehört auch prickelnder Sekt! Und damit haben wir erstmal angestoßen. Unsere kleine Gruppe harmonierte sehr gut miteinander, so war von Beginn an eine lockere Atmosphäre garantiert. Von Hochzeitsfotografin über Hochzeitsrednerin bis zur Bloggerin – jeder Teilnehmerin hatte ihre ganz eigene Motivation, das Blumenkranzbinden zu erlernen.

 

 

Auf die Plätze, fertig, Blumenkranz binden!

Bevor wir uns einfach wild am vor uns liegenden Bouquet bedienten, erklärte uns Sina zunächst, worauf wir achten müssen. Als erstes wird natürlich der Draht ausgemessen, den man später stolz auf seinem Kopf trägt. Anschließend arbeitet man mit kleineren Mini-Sträußchen, die man mit einem noch feineren Draht zusammenbindet. Vorteil: Man kann sich seinen Blumenkranz vorher schon etwas zurecht legen und dann die einzelnen Bestandteile nach und nach am Draht befestigen.

 

 

Bei einer so großen Auswahl fällt es gar nicht leicht, sich zu entscheiden. Ich wählte eine eher schlichte Variante aus pinken Rosen, Eukalyptus sowie weißem und rosanem Schleierkraut. Jede von uns entschied sich für eine andere Zusammenstellung der Blumen. Denn Geschmäcker sind natürlich verschieden und du kannst deinen Kranz entweder groß und üppig gestalten oder auch eng gebunden und etwas kleiner. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und wenn du mal nicht weiter weißt, hilft dir Sina natürlich gerne. Die ist nämlich ein echter Blumenkranz-Profi, wie ich schnell merkte.

 

 

Und zum Abschluss eine Fotosession

Wir waren alle ganz stolz auf unsere kleinen Werke! Nun folgte auch der nächste Part eines solchen Workshops: das Fotografieren. Denn wenn man schon mal so eine hübsche Krone auf dem Kopf trägt und sich fühlt wie eine Prinzessin, dann muss das auch für die Ewigkeit festgehalten werden. Und da wir Mädels alle aktiv bei Instagram sind, fotografierten und filmten wir, was das Zeug hielt.

 

 

Von links nach rechts: Ich, Hochzeitsrednerin Folke von Nordisch Wedding, Sina Reebschläger, Hochzeitsfotografin Karina Schmalbach, Leser-Gewinnerin Lisa und Porträtfotografin Caro.

 

 

Du willst auch einen Blumenkranz binden?

Mit der Sofortbild-Kamera hielten wir die fröhliche Stimmung dieses Nachmittages ebenfalls fest. Danke liebe Sina! Es hat mir unglaublich viel Freude gemacht, meinen ersten eigenen Blumenkranz zu binden. Und es wird auch sicher nichts das letzte Mal gewesen sein!
Du hast auch Lust bekommen an einem Flowercrown Workshop von Sina teilzunehmen? Der nächste offene Workshop findet Ende März in Kiel statt. Und dort wartet auch noch die eine oder andere Überraschung in Sachen Styling auf dich. 😉 Auf Sinas Facebookseite oder Instagram-Profil kannst du dich auf dem Laufenden halten. Dasselbe gilt natürlich, wenn du bald heiratest und noch nach einer Idee für deinen JGA suchst oder deinem Braut-Look und der Hochzeitsdeko die (Blumen-)Krone aufsetzen willst.

 

Ich durfte kosten- und bedingungslos an diesem Workshop teilnehmen. Alle geschilderten Eindrücke entsprechen meiner ehrlichen Meinung. <3

Hinterlasse eine Antwort