Michas Wohlfühlbar

Ich mag Bars mit gemütlichem Ambiente und Persönlichkeit. Deshalb fühle ich mich in der Bar Cultura in der Kirchhofallee so wohl. Hier habe ich bisher die lustigsten und nettesten Abende verbracht. Auch neulich wieder, bei der Jubiläumsparty zum dritten Geburtstag!

Kennt ihr das? Es ist Samstagabend. Ihr wollt mit Freunden etwas trinken gehen – aber ihr wisst einfach nicht wohin. Könnt euch nicht einigen. Bleibt am Ende vielleicht sogar zu Hause oder landet in einer mittelmäßigen Kneipe. So ging es mir schon oft in Kiel. Auf der Suche nach tollen Locations für solche Fälle bin ich vor einiger Zeit auf die Bar Cultura gestoßen.

Aussenansicht1-barcultura-kirchhofallee-kiel_MG_9425 innenansicht2-barcultura-kiel, Aussenansicht2-barcultura-kiel

In den ehemaligen Räumlichkeiten des Café Zebra in der Kirchhofallee hat sich Inhaber Michael Andrade vor 3 Jahren seinen Traum von einer eigenen Bar erfüllt. „Während der aufwendigen Umbauarbeiten klebte ich ein Schild ans Fenster: ‚Hier entsteht eine neue Wohlfühlbar’. Viele Leute machte das neugierig und dieser Titel ist sogar bis heute geblieben“, erzählt mir Micha. Eine Wohlfühlbar – das trifft es ziemlich genau. Der rustikale Charakter des alten Cafés ist geblieben, hinzu kamen warme Farben und eine moderne Einrichtung. Besonders gut gefällt mir das dunkle Holz der Theke! Das sanfte Licht strahlt Gemütlichkeit aus. Auf den Bänken, Barhockern und in den Sitzecken finden insgesamt 60 Leute Platz. Bei ausgelassener Partystimmung stehe ich aber sowieso lieber.

_MG_3118 amarula-holzfass-barcultura-kiel _MG_3152barcultura-kiel-kirchhofallee-suedfriedhofBarcultura-Luckystrike  getraenke-flaschen-jameson-bar-cultura-kiel martini-barcultura-kiel bar-cultura-kiel-aperol-havamnaclub zapfanlage-barcultur-kielinnenansicht3-barcultura-kiel-kirchhofalleezebra-barcultura-kiel Innenansicht_Spiegel-Amarula_barcultura-kiel

Micha ist kein unbekanntes Gesicht in Kiel. Die Lehre zum „Shaker“ absolvierte er in der Astor-Bar bei Cocktail-Legende Peter Bohrman. Später konnte man sich von Michas Können in der ehemaligen Harry’s Bar in der Holtenauer überzeugen, in der ich damals schon gerne Gast war. Vielleicht ist euch sein Gesicht aber auch von der Kieler Woche bekannt, denn dort mixt euch der Cocktailprofi in der Mozart-Bar an der Kiellinie seine Kreationen. Hinzu kommt sein mobiler Service. Der waschechte Kieler verwöhnt euch auf diversen Veranstaltungen mit tollen Drinks. Ein umtriebiger Mann mit vielen Kontakten also.

Mit der Bar am Südfriedhof ist Micha nun sesshaft geworden, angekommen und sehr glücklich. Das spüre ich auf Anhieb. „Ich wollte eine neue Barkultur schaffen. Hier soll sich jeder willkommen fühlen. Daher auch der Name ‚Cultura’, denn unser Publikum ist sehr gemischt. Ich liebe einfach den persönlichen Kontakt zu meinen Gästen“, sagt der 36-Jährige. Wenn jemand das Gastgeber-Gen schlechthin hat, dann ist das Micha für mich. Er hat einfach diese sympathische, offene, lustige Art und eine große Portion Charisma.

_MG_3124 Amarula-elefant-Barcultura-kiel

Sportfans kommen in der Cultura auf jeden Fall auf ihre Kosten. Auf zwei großen Leinwänden und Flatscreens werden Bundesliga und Champions League live übertragen, so hat man von jedem Platz aus eine gute Sicht. Das Logo der Bar ziert sogar das Trikot einer Handball-Mannschaft des HSG Mönkeberg. Für mich sind aber vor allem die Musikveranstaltungen und Jam-Sessions interessant. Hinzu kommen verschiedene Motto-Abende und Aktionen, wie zum Beispiel das Cocktailwürfeln.

cocktailwuerfeln-barcultura-kiel handball-trikot-barcultura-sponsor

Auf der Karte finden sich neben einer großen Auswahl an Cocktails zu fairen Preisen auch diverse Whiskey- und Rumsorten, deutsche Weine und Kaffeespezialitäten. Ich bin ja ein Fan von süßen, fruchtigen Cocktails. Mein Favorit ist daher der cremige „Candy Cream“ mit Karamell, Sahne, Maracuja und Erdbeer-Topping. Ebenfalls sehr empfehlenswert für die Naschkatzen unter euch: Michas Cornetto (schmeckt wirklich so lecker wie das Eis!).

cocktail2-barcultura-kiel cocktail-barcultura-kiel

Mein Highlight war übrigens die Jubiläumsparty der Cultura. Am 31. Oktober wurde anlässlich des dritten Geburtstages reingefeiert. Viele nette Leute, großartige Stimmung und Livemusik von Malte Feldmann. Und Micha? Der war als Unterhalter mit Cap und Sakko mittendrin!

maltefelmann-jamsession-barcultura-kiel _MG_9354 _MG_9341micha-3jahre-barcultura-kiel-jubilaeum

Ich weiß nun, wohin es geht, wenn ich mal wieder einen netten Abend mit Freunden verbringen möchte: zu Kapitän Micha und seiner Cultura-Crew!

Website  Facebook

 

Fotos/Text: Finja Schulze

 

Hinterlasse eine Antwort

Next ArticleVon Ankern, Nixen und Seepferdchen

Finja Schulze

Da leben, wo andere Urlaub machen? Unbedingt! Als waschechtes Küstenmädchen liebe ich die Fördestadt und kann mir keine schönere Heimat vorstellen. Ich genieße den Luxus, einfach mal einen Tag ans Meer fahren zu können, dem Meeresrauschen zu lauschen und mit Sand in den Schuhen nach Hause zu gehen. Auf Förde Fräulein möchte ich meine Liebe zu Kiel teilen und die Stadt mit all ihren Facetten zusammen mit euch immer wieder neu entdecken!