LadenGUT: Regional, handgefertigt, individuell

Schon unzählige Male stand ich vorm Schaufenster von LadenGUT im Schülperbaum und habe mir minutenlang die vielen wunderschönen Dinge angeschaut. Von Schmuck über Taschen bis hin zu kleinen aufgearbeiteten Möbeln gibt es dort einiges zu entdecken.

Umso mehr freue ich mich, als ich an einem Dienstagmittag zum ersten Mal über die Schwelle trete, um den Laden endlich auch einmal von innen auszukundschaften. Carola und Ute kommen mir fröhlich lächelnd entgegen. Sie sind zwei von insgesamt vier Betreiberinnen des kleinen, aber feinen Ladens, der seit Sommer 2013 seine Türen geöffnet hat. LadenGUT gehört zur Weitblick Genossenschaft, die unter anderem die Selbständigkeit von Frauen und Frauenbetrieben fördert.

Bild1

_MG_8798_Filter

_MG_9661_Filter

_MG_9666_Filter

„Anfangs waren wir acht kreative Frauen aus Kiel und Umland“, erzählt mir Ute, „von der Goldschmiedin bis zur Buchbinderin. Seit November 2014 sind wir zu viert.“ „Regional, handgefertigt, individuell“ ist das Motto des Ladens. Angeboten werden hochwertige, handgemachte Produkte von Designerinnen und Künstlerinnen aus Schleswig-Holstein und Hamburg. Viele der Sachen haben einen maritimen Bezug – seien es die Fische aus Recyclingglas, der Strandgutschmuck oder die Windlichter aus Kieler-Förde-Stegholz.

_MG_8852_Filter

Collage3

_MG_9770_Filter

_MG_9733_Filter

_MG_9655_Filter

Collage4

Carola bietet bei LadenGUT Schmuck, Strandgutobjekte, Papierprodukte und aufgearbeitete Möbel an. Ihr Markenzeichen sind die „Balkonketten“: Die Idee dazu entstand durch die Perlenvielfalt in Kopenhagener Läden. Glasperlen, Silber, Metall, Muscheln, Messing, Holz, Horn und Natursteine verbinden sich zu den wunderschönen Dekoketten. Hauptberuflich ist Carola Sozialpädagogin. Die Arbeit bei LadenGUT ist ihr zweites Standbein und ihr kreativer Ausgleich.

_MG_8860_Filter

_MG_8861_filter

_MG_9598_Filter

_MG_9703_Filter

_MG_9743_Filter

Collage2

Ute ist mit ihrem Label „Katzilla“ vertreten. Sie bietet überwiegend Selbstgenähtes aus Stoff und Filz an, wie Taschen oder Handyhüllen. Zu den vier Betreiberinnen gehören außerdem noch Heike mit ihrer MeerGlas-Kunst und Birgit mit ihren bif-Lederprodukten. Letztere haben es mir besonders angetan. Von der Umhängetasche bis zum Weekender – alle Taschen sind Unikate und zu 100 Prozent handgefertigt. Das Leder kommt ausschließlich aus deutschen Gerbereien. Alle Künstlerinnen arbeiten auch auf Bestellung. So bekommt jeder Interessent sein individuelles Lieblingsstück.

Ute

_MG_9620_Filter

Collage5

_MG_9645_Filter

Collage1

Ich kann mich gar nicht satt sehen und drehe eine Runde nach der anderen durch das liebevoll dekorierte Geschäft. Immer wieder entdecke ich neue Überraschungen und kleine Details. „Der Laden lebt“, erklärt mir Carola. „Das Sortiment verändert sich regelmäßig, weil wir quartalsweise Regalflächen und Postkartenfächer an andere Kreative aus der Umgebung vermieten.“ Ob Selbstgestricktes, Fotografiertes, Gedichtetes, Getischlertes oder Gebasteltes – das Angebot könnte nicht vielfältiger sein. „Viele kommen nach der Arbeit hier vorbei, um einfach mal etwas Schönes zu sehen“, erzählt Ute lächelnd. Das glaube ich ihr aufs Wort!

_MG_9590_Filter

_MG_8869_Filter

_MG_8862_Filter

_MG_9600_Filter

Stoebern

Collage6

_MG_8888_Filter

Besuche:

LadenGut
Schülperbaum 15, Kiel
Tel.: (0431) 64 08 50 46
Website
Facebook
Öffnungszeiten: Di–Fr 12–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr


Tipp:

Am 21. März von 10–14 Uhr findet bei LadenGUT das Frühlingsfrühstück statt. Dann gibt es für alle, die zum Stöbern vorbeikommen, leckeren Milchkaffee und Quarkbrötchen.

Foto: Kathrin Knoll

Hinterlasse eine Antwort