Komm an Bord der Fischbar!

Fast ein bisschen wie angespült wirkt die kleine Fischbar mit ihrer auf die Location abgestimmten, dunklen Treibholzverkleidung inmitten des ansonsten eher standarisierten Kiel-Besucher Programmes entlang der Förde.


Fischbar Kiel Kielerleben 1
Fischbar Kiel Kielerleben klein4
Fischbar Kiel Kielerleben
Fischbar Kiel Kielerleben klein 3
Fischbar Kiel Kielerleben klein5
Fischbar Kiel Kielerleben klein7
Fischbar Kiel Kielerleben klein6

Perfekt reiht sie sich, direkt am Ufer platziert, in die Atmosphäre aus Wasser, Wind und salziger Seeluft in das ansonsten eher unkreative Gastronomie Umfeld ein. Die Betreiber stürzen sich in all das was dem jungen Kiel fehlt. Könnte man hier doch eigentlich noch so viel mehr der ja vorhandenen Fläche für frische und individuelle Geschäftsideen nutzen. Die vor knapp 6 Monaten eröffnete Bar mit Hafenbuden Charakter ist auf jeden Fall eine sehr gelungene und frische Abwechslung, welche einem durch ihre besondere Optik beim Schlendern geschickt ins Auge sticht. Strandkörbe und rustikale Holzmöbel laden auf schlichte, dabei aber trotzdem gemütliche Weise zum entspannten, Meerblick garantierten Verweilen ein.

So sitzt man hier bei optimaler Weise Sonnenschein und einem Blick auf die mit kreischenden Möwen verhangene Förde ganz ungezwungen in lässig junger Gesellschaft während man seine nackten Füße bei Bedarf in den aufgeschütteten Strandsand graben kann. Den Besuch mit Feriengefühl Garantie kann man dann optimaler Weise noch abrunden indem man in sein nur saisonbedingt vorhandenes und damit umso frischeres Matjesbrötchen oder die Fischfrikadelle beißt. (Welches auf dem, wunderbar zum Unternehmen passenden und von mir innig geliebten, ‚Ahoi Marie‘ Geschirr serviert wird.)

Direkt aufgefallen ist mir aber vor allem das junge und Stadtteil untypische Feinschmecker Publikum. Mit Sicherheit der ein oder andere Geomar Mitarbeiter, vielleicht aber auch der weiter entfernt arbeitende Kieler, welchen es aus allen Richtungen zur Mittagspause oder auf einen abendlichen Snack in die kleine Fischbar zu zeihen scheint. Einfach um sich in seiner Stadt am Meer zwischen all dem auf Touristen ausgerichteten Förde Programm einmal wieder richtig ursprünglich, so richtig zuhause zu fühlen. Wie ein echter Seebär eben.

Ahoi und Guten Appetit!

Besuche die Fischbar:

Facebook Seite

Auf Karte zeigen

Hinterlasse eine Antwort

1 comment

  1. Fred - Sigrid

    waren da – sehr nett die Bedienung – äußert lecker das Gericht – sehr empfehlenswert