von Thore Albertsen

An Bord der Nautilus

Schon ein Jahr lang habe ich per Facebook jeden einzelnen Schritt bei der Entstehung des Café-Restaurants Sterntaucher verfolgt und bis zur Eröffnung mitgefiebert. Jetzt war ich selbst Passagier unter Kapitän Nicos Kommando …

Ich bin gespannt, als ich das erste Mal durch die große Tür unter dem türkisen Schild trete. Eine rote Tafel lockt mit frischen Burgern und saftigen Hot Dogs. Der leckere Geruch lässt mir ganze Fluten im Mund zusammenlaufen. Ich gehe hinein und fühle mich wie an Bord von Captain Nemos berühmtem Unterseeboot Nautilus. Ein Schiffssteuerrad an der Wand, ein alter Eichenschrank, verrostete Vorhängeschlösser gesellen sich hier zu einem Flamingo oder einer Registrierkasse aus Zeiten meiner Großmutter.

FF19web FF20web Bild_doppelt_1

FF6_web

Nico Andresen hat bis hin zur Toilette jeden einzelnen Winkel der Räumlichkeiten genutzt und ein stylisches Gesamtkunstwerk geschaffen – seinen ganz eigenen Wirkungsraum. Die unterschiedlichsten Sitzmöglichkeiten wie ein gemütliches Cocktailsofa warten nur darauf, dass ich mich hineinkuschle und in Gedanken nach Sternen tauche.

FF9_web

FF_doppelt_neu

FF14web

In der offenen Küche werden Burger, Hot Dogs, Salate, vegetarische und vegane Speisen zubereitet. Das Fleisch kommt dabei von einem Hof aus der Region, den Kapitän Nico persönlich kennt. Bei all den Köstlichkeiten auf der Speisekarte fällt mir eine Entscheidung richtig schwer. Nach zehn Minuten abwägen nehme ich den Curry-Tampen, bestehend aus einer Curry-Wurst und leckeren knusprigen Pommes. Dazu eine Fritz-Cola mit Stevia.

FF21web

FF12web

Der Takt der Electro-Beats, die Resident-DJane Ayana auflegt, bringt mich sofort zum Mitwippen. Hier könnte ich es ewig aushalten. Das nächste Mal nehme ich mir einfach ein Buch mit. Vielleicht Jules Vernes „20.000 Meilen unter dem Meer“ …

FF15web FF1_web

Mein Tipp aus dem Sterntaucher: der Lynchburg Lemonade

4 cl Jack Daniels
1 cl Triple Sec
1 halbe Limette
Sprite
FF3_web

FF17web

FF18web

Besuche den Sterntaucher:

Sterntaucher Kiel
Hopfenstraße 1 D
24114 Kiel
www.sterntaucher-kiel.de
Facebook

Fotos: Kathrin Knoll

Hinterlasse eine Antwort

4 comments

  1. Paffe

    20000 meilen sind das und nicht zehn…

  2. Thore Albertsen

    Thore Albertsen

    Hey, da ist mir wohl ein Fehler passiert. Vielen Dank für den Hinweis, hab’s natürlich sofort geändert! Liebe Grüße!

    -1

Next ArticleDer Geschmack der Kindheit

Thore Albertsen

Mit vier Jahren zog ich mit meinen Eltern nach Schwedeneck. Seitdem sahen Kiel und ich uns ab und zu auf der Spiellinie der Kieler Woche. Mit 18 freundeten wir uns bei langen Partynächten im Tucholsky richtig an, und während meines Studiums festigte sich unsere Bindung. Seitdem sind wir unzertrennlich – beim Grillen im Schrevenpark, beim Joggen am Kanal oder beim Kaffee trinken im Resonanz. Förde Fräulein gibt mir die Möglichkeit, meine Stadt neu zu entdecken und meine Highlights mit euch zu teilen.