KielerWoche_FoerdeFraeulein_2017_LeslieClio

Unterwegs auf der Kieler Woche

Als waschechte Kielerin freue ich mich natürlich jedes Jahr auf die Kieler Woche! Gleich am ersten Tag habe ich mir meine Kamera und zwei liebe Kollegen geschnappt, um ein paar Impressionen für dich anzufangen. Lass uns Riesenrad fahren, die Kiellinie entlang bis zur Hörn schlendern und den Abend beim Konzert von Leslie Clio ausklingen.

Unterwegs auf der Kieler Woche

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wann ich das letzte Mal Riesenrad gefahren bin. Daher wurde es nun unbedingt wieder Zeit! Vor allem, wenn schon mal das Wetter mitspielt. Außerdem hast du von den Gondeln aus einen wahnsinnig tollen Blick auf die Kieler Förde!

Danach geht es am liebsten weiter entlang der Kiellinie. Hier hat die Kieler Woche neben Schilksee für mich das maritimste Flair. Ein Softeis darf nie fehlen! Genau so wenig wie Leckereien vom Backfisch-Leuchtturm, Fischbrötchen, Crêpes oder Erdbeerbowle. Für mich gehört das einfach dazu. Am frühen Nachmittag ist es auch noch nicht so voll wie abends.

 

KielerWoche_FoerdeFraeulein_2017_LeslieClio   

 

Für das Stadtmagazin KIELerleben durfte ich die Sängerin Leslie Clio sogar vor ihrem Auftritt auf der Hörn-Bühne treffen. Hier kannst du das Interview lesen. Neben der Kiellinie und Hörn mag ich aber natürlich auch den Rathausplatz mit den vielen Leckereien aus verschiedensten Ländern. Jedes Jahr ein Muss: Die Lappland-Waffel am Finnischen Stand – sooooo köstlich!
Ich hoffe, meine Kieler-Woche-Impressionen haben dir gefallen und du hast ein paar Details entdeckt, die für dich auch ganz typisch für die KiWo sind. Jetzt hoffen wir mal, dass das Wetter am letzten Wochenende wieder mitspielt und das berühmt-berüchtigte Schietwetter weiterzieht. 🙂

Ahoi!
Deine Finja

Fotos: Kathrin Knoll

Hinterlasse eine Antwort

Next ArticleMein Juni 2017

Finja Schulze

Da leben, wo andere Urlaub machen? Unbedingt! Als waschechtes Küstenmädchen liebe ich die Fördestadt und kann mir keine schönere Heimat vorstellen. Ich genieße den Luxus, einfach mal einen Tag ans Meer fahren zu können, dem Meeresrauschen zu lauschen und mit Sand in den Schuhen nach Hause zu gehen. Auf Förde Fräulein möchte ich meine Liebe zu Kiel teilen und die Stadt mit all ihren Facetten zusammen mit euch immer wieder neu entdecken!