Neverwaveless Yoga Studio Kiel

Förde Fräulein trifft … Swana von Neverwaveless Yoga

Yogastudios gibt es in Kiel wie Sand am Ostseestrand. Doch eines ist mir besonders ins Auge gefallen: Neverwaveless Yoga. Nicht zuletzt, weil in dem kleinen Studio in der Hansastraße Surfyoga angeboten wird. Sondern, weil die positive Lebenseinstellung der Gründerin einfach ansteckend ist. Ich habe Swana auf einen Schnack getroffen und natürlich zusammen mit ihr Yoga gemacht.

Neu in Kiel: Neverwaveless Yoga

„Ich versuche, immer das Beste aus jeder Situation herauszuholen, denn es gibt nur dieses eine Leben“, so lautet das Lebensmotto von Swana Hartmann, die sich vor drei Monaten den Traum eines eigenen Yogastudios in der Hansastraße erfüllte. Als ich las, dass sie dort auch Surfyoga anbietet, wurde ich neugierig und wollte sie unbedingt kennenlernen.

 

 

„Mein Weg ist kein roter Faden“, erzählt mir die Kieler Sprotte mit schwedischen Wurzeln auf ihre offene, fröhliche Art bei unserem Treffen. Während wir uns unterhalten, sitzen wir auf farbenfrohen Yogamatten und schlürfen leckeren Tee. In einer Ecke des Raumes flackert sanftes Kerzenlicht.

Nachdem sie ihr Studium aus Überzeugung abbrach, packte die 22-Jährige ihren Koffer, um ein halbes Jahr auf Bali zu leben. „Dort bin ich auf die Tiefe von Yoga gestoßen, die mir diese innere Zufriedenheit gab und es hat ,Peng‘ gemacht. Ich wusste: Das will ich machen!“, erinnert sie sich.

 

 

Die Liebe zum Wassersport spülte sie schließlich nach Kiel. Im Sommer gab Swana Yogastunden am Strand von Laboe. Bis ein Zufall dazu führte, dass sie die Räumlichkeiten in der Hansastraße angeboten bekam, die sie sich seit Oktober mit Physiotherapeutin Sabine Kolodziej von Liegeplatz Hansa 38 teilt. Die Selbstständigkeit erfordert viel Mut, aber Swana nimmt die Dinge so, wie sie kommen.

„Den Namen ‚Neverwaveless‘ habe ich gewählt, weil er zu mir passt. Ich bin niemals Wellenlos, sondern immer in Bewegung, erlebe Hoch und Tiefs und genieße die Intensität des Lebens wie das intensive Meeresblau der Wellen. Liebe, Lebensfreude und Glückseligkeit sind mir die wichtigsten Begriffe und ich bin überzeugt davon, dass der eigene Wille reicht, diese Dinge zu erfüllen.“

 

 

In ihrem Studio bietet sie Kurse für kleine Gruppen von fünf Personen, für Schwangere und Mamis, für Männer, für Freundinnen oder auch Einzelstunden an. Es gibt keine Kursbindung. Du kommst, wenn du Lust auf Yoga hast. Zu meinem großen Glück, kam ich direkt in den Genuss einer Einzelstunde. Dabei staunte ich nicht schlecht über Swanas Gleichgewicht und ihre Beweglichkeit.

 

 

Ich selbst habe tatsächlich erst einmal Yoga gemacht, als ich für drei Tage zu Besuch im Yoga Hotel Kubatzki in St. Peter Ording war. Aber auch als Anfängerin hat mir die Einzelstunde bei Swana total gut gefallen. Kein Leistungsdruck, keine befremdlichen, spirituellen Rituale. Alles locker und entspannt. Auf ihrer herzliche Art erklärt Swana mir genau, was ich tun musst oder hilft mir bei den einzelnen Figuren. Während der Einzelstunde habe ich total abgeschaltet und mich mal ganz gezielt nur auf mich und meinen Körper konzentriert. Das hat unheimlich gut getan! Der Muskelkater am nächsten Tag ist mir noch als Erinnerung daran geblieben 😉
Wie eingangs erwähnt, hat die Kite- und Windsurferin noch etwas Einmaliges im Programm: Surfyoga. Swana macht dich fit fürs Brett und stärkt deine Fitness für die kommende Surfsaison.

 

 

Falls du dich gefragt hast, woher Swana ihr super schickes Sportoutfit hat, dann habe ich gute Nachrichten für dich: In ihrem Studio findest du eine Auswahl an Pants und Bras der Marke Josea Surfwear, die du auch in deiner Größe bestellen kannst. Hinzu kommen ein paar Teile der auf Bali produzierten Mode von Zealous Clothing. Eine schöne Idee!

Übrigens: Ab sofort gibt es auch frisches Granola, Vegan und bio, bei Neverwaveless zu kaufen oder im Konzeptstore in der Kehdenstraße in Kiel.

Verlosung

Damit du dich selbst von dem Yogastudio Neverwaveless überzeugen kannst, verlose ich einen Gutschein für Surfyoga bei Swana! Beim Surfyoga übst du verschiedene Flows, die dich nicht nur fit machen, sondern auch dein Gleichgewicht stärken sowie deine Fitness und deine Beweglichkeit.

So kannst du gewinnen:

  • Hinterlasse mir bis Sonntag, den 21.01.2018, 23.59 Uhr einen Kommentar unter diesem Post
  • Was soll in den Kommentar: Warum möchtest du gewinnen?
  • Unter allen Teilnehmern verlose ich einen Gutschein für eine Surfyoga-Stunde
  • Achte darauf eine gültige Kontaktmail zu hinterlassen, unter der ich dich im Gewinnfall kontaktieren kann
  • Keine Teilnahme per Facebook. Keine Barauszahlung des Gewinns
  • Nur eine Teilnahme pro Person und Haushalt. Keine Gewähr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Mit der Teilnahme akzeptierst du unsere Teilnahmebedingungen.

Viel Glück! Ich freue mich über eure Kommentare!

Neverwaveless Yoga

Hansastraße 38, Kiel

Website

Facebook

Hinterlasse eine Antwort

14 comments

  1. Rebecca Toporik

    Das wäre genau das richtige für mich, um ein bisschen abzuschalten in einer schönen ruhigen Atmosphäre! Besonders surfyoga klingt super weil ich im Sommer auch unbedingt surfen ausprobieren möchte 🙂

  2. Friederike

    Das sieht wunderschön dort aus. Ich würde so gern gewinnen, weil ich mich im Sommer gern mal wieder auf dem Brett versuchen würde und das schon mal ein guter Vorbereitungsschritt wäre. 🙂

  3. Catharina

    Weil ich mir vorgenommen habe,dieses Jahr endlich mal surfen zu lernen. Ich lebe schon mein ganzes Leben in Kiel,bin am/ mit dem Wasser groß geworden und habe mich nie getraut. Jetzt ist die Zeit für Veränderung. Das wäre ein toller Anfang

  4. Steffi Kamphausen

    Ich würde mich riesig über eine Yogastunde freuen als kleine Auszeit vom Alltag als Alleine-Mama von 3 Teenagern!

  5. Ronja Fritzsche

    Ich würde die Stunde total gern gewinnen, da ich schon länger mit dem Gedanken spiele mal wieder einen Yoga Kurs zu besuchen. Im Moment reicht die Zeit leider nur für eine Einheit auf der heimischen Yoga Matte. Die Stunde würde ich wahnsinnig genießen! 🙂

  6. Linda Karnas

    Ich liebe Kiel. Ich liebe die Förde. Das Meer. Die weite.
    Ich liebe es, neues in Kiel zu entdecken und da wäre eine Yoga Stunde mit besonderem Flair genau das richtige um etwas Neues zu auszuprobieren.

  7. Jutta

    Hi. Ich bin schon länger beim Hot Yoga und habe letztes jahr SUP ausprobiert und suche neue Herausforderung – ich würde mich riesig freuen.

  8. Susi

    Ich liebe Yoga und das Meer und habe noch nie die Kombination meiner beiden Leidenschaften ausprobiert. Der Gewinn würde mir die fantastische Chance darauf bieten und ich würde mich so sehr freuen!

  9. Ich würde liebendgerne das Kursprogramm gewinnen, da ich gerne tiefer in die Materie des Yogas eintauchen möchte. Ich hoffe mir dadurch, dass Yoga mein Sportgeist und mein Gleichgewicht wieder zurückholt der mir leider durch meine zwei Asthma Erkrankungen genommen wurde. Ich habe selber eine Zeitlang im Surfshop gearbeitet, doch kam selber nie dazu mich auf ein Brett zu stellen ( zumal ich Angst habe keine Balance und Gleichgewicht zu finden). Daher freue mich sehr, wenn Swana mir dabei hilft und mich unterstützt und ich das Jahr 2018 zu meinen machen kann und mein Ziel von Surfen zu erreichen.

  10. Ich möchte so gerne gewinnen, weil ich eine kleine Auszeit vom Alltag dringend gebrauchen kann. Und falls ich nicht gewinne, probiere ich das tolle Yogastudio einfach so mal aus

  11. Lena Bergmann

    Ooh, ich würde mich tierisch über den Gutschein freuen, weil ich früher schon oft Yoga gemacht hab und jetzt grade passenderweise (zum Thema Neujahrsvorsätze;)) ein paar Studios in Kiel austesten wollte. Außerdem steht bei mir bald Klausurenphase an und ich könnte die Zeit für mich und zum Entspannen gut gebrauchen! (:
    Liebste Grüße

  12. Sophia

    Oh wie Mega toll! Über den Gewinn würde ich mich riesig freuen! Ich mache regelmäßig Yoga, hätte aber große Lust, mal ein anderes Studio auszuprobieren 🙂

  13. Katha

    Ich würde mich sehr über den Gutschein freuen, weil ich gerne mal etwas neues ausprobieren möchte. Aus einem Surfkurs für Anfänger weiß ich, wie wichtig das Gleichgewicht ist. Zudem wäre es für meinen Tanzkurs sehr hilfreich, mein Gleichgewicht etwas zu verbessern 😀

Next ArticleCOCO: Schnelles & gesundes Urban Food im Herzen Kiels

Finja Schulze

Da leben, wo andere Urlaub machen? Unbedingt! Als waschechtes Küstenmädchen liebe ich die Fördestadt und kann mir keine schönere Heimat vorstellen. Ich genieße den Luxus, einfach mal einen Tag ans Meer fahren zu können, dem Meeresrauschen zu lauschen und mit Sand in den Schuhen nach Hause zu gehen. Auf Förde Fräulein möchte ich meine Liebe zu Kiel teilen und die Stadt mit all ihren Facetten zusammen mit euch immer wieder neu entdecken!