Die neue Haarpflege-Philosophie aus dem Norden

Wir Küstendeerns sind den rauen Wind an Nord- und Ostsee ja gewohnt. Raues Haar durch Mützen, Schals, Kälte und Heizungsluft wollen wir natürlich nicht haben. Auf der Suche nach der optimalen Pflege für strapazierte Haare bin ich auf H1 Nord Cosmetic aufmerksam geworden. Die neue Haarpflege-Philosophie aus Schleswig-Holstein zaubert euch mit der Kraft der Natur eine Traummähne!

h1-nord-cosmetic-haarpflege-foerdefraeulein-finja-strand-1

Träumen wir nicht alle von gesunden, glänzenden und kräftigen Haaren? Um diese zu bekommen, habe ich schon so einiges ausprobiert. Auf meinem Beauty Blog habe ich viele Produkte von günstig bis teuer vorgestellt. Aber auf Dauer begeistert hat mich davon selten etwas. Um meine Haare im Winter besonders gut zu pflegen, habe ich nach effektiven Produkten gesucht, und diese jetzt fast vor der Haustür gefunden.

h1nord-cosmetic-pflegelinie-philosophie-haarpflege-shampoo-conditioner-rinse-aufmacher

Haarpflege aus dem Norden

Ich hätte nie damit gerechnet, dass es eine Haarpflegelinie direkt aus Schleswig-Holstein gibt. Unser Norden hat eben so einiges zu bieten! Ich las von einer neuen Pflege-Philosophie, die die Kraft der Natur nutzt, um aufgerautes, poröses Haar wieder „gesunden“ zu lassen. Das hübsche, nordische Design der Flaschen sprach mich direkt an. Ich musste unbedingt mehr darüber erfahren. Und so machte ich mich neulich auf den Weg nach Hohwacht, denn hier wurde die Idee für diese besonderen Produkte geboren.

finjastrand

H1 Nord Cosmetic

In Hohwacht auf dem ländlich gelegenen Gut Neudorf treffe ich mich heute mit Inhaberin Kristine Bleicken. Es erwartet mich kein großer Konzern, mit sterilen Büros und zig Mitarbeitern. In den Räumlichkeiten ihres wunderschönen Bauernhauses hat sich Kristines Team aus fünf Frauen ein kleines Büro eingerichtet. Hier möchte ich nun dem Geheimnis ihrer Haarpflege-Philosophie auf den Grund gehen.

h1-nord_kristine-bleicken

Kristine Bleicken mit Hund Lotte

Bereits seit 20 Jahren ist Kristine in der Kosmetikbranche tätig. „Meine eigenen Haare waren eigentlich der Grund für die Entwicklung einer medizinisch sinnvollen Haarpflege. Haarprobleme können unsere Stimmung und unser Wohlbefinden beeinflussen. Gesundes, schönes Haar trägt zu einem positiven Körpergefühl bei. Das ist seit jeher meine Motivation, eine wirksame Pflege zu entwickeln“, erzählt mir die blonde Frau.

Inspiriert von den riesigen, goldgelben Weizenfeldern in Ostholstein an der Ostsee, recherchierte sie, welchen Nutzen die enthaltenen Weizenproteine für das Haar haben können. „Unser Haar besteht zu 90% aus Proteinen. Daher ist eine Haarpflege, die genau diesen Bestandteil enthält, nur logisch.“

"Weizenfeld,Bulgaria"

Das Geheimnis: Weizenprotein

Kristine und ihr Team entwickelten ein Verfahren, mit dem die wertvollen Proteine aus dem Weizen gewonnen werden können. Dabei ist die Aufspaltung des Weizens sehr wichtig, um die enthaltenen Proteine in „freie“ Aminosäuren und Peptide zu spalten, die besser aufgenommen werden können. Sie sorgen für mehr Glanz, mehr Spannkraft, mehr Volumen. Dafür müssen sie jedoch richtig angewendet werden. Nach zwei Jahren Entwicklungszeit – vom Testen der ersten Prototypen, über das Design des Logos und der Flaschen bis hin zu Produktfotos – brachte das Team ihre Pflegelinie vor ein paar Monaten voller Stolz auf den Markt.

h1

Öffnen, pflegen, schließen

„Das Besondere unseres Pflegekonzepts sind die zwei Phasen, die speziell auf die Struktur der Haare eingehen und so Haarschäden in ihrer Ursache beseitigen“, erklärt mir Kristine. Das Shampoo öffnet die Schuppenschicht und leitet die wertvollen Weizenproteine ins Haarinnere. Nun folgt der wichtigste Schritt. Die Schuppenschicht muss wieder geschlossen werden, denn nur dann können die Proteine das Haar festigen und pflegen. Dafür sorgt das sogenannte Rinse, welches die Proteine im Haarinneren sichert. Der Conditioner liefert den Extra Protein Kick. Diese zwei Phasen machen den Unterschied zwischen der H1 Nord Cosmetic Pflegelinie und andere Produkten aus. Diese ummanteln mithilfe von Silikonen oft nur das Haar, ohne es wirklich zu pflegen.

Klingt doch eigentlich auch ganz logisch, oder? Nach so vielen, spannenden Informationen muss ich die Produkte natürlich unbedingt ausprobieren, um meine Erfahrungen mit euch zu teilen!

img_0595

Anwendung

H1 Nord Cosmetic Shampoo

Das Shampoo wird ganz normal auf das nasse Haar aufgetragen, leicht aufgeschäumt und ausgespült. Ich spüre dabei richtig, dass die Schuppenschicht geöffnet wird, denn die Haare fühlen sich etwas aufgeraut an. Das Shampoo schäumt nicht so stark, wie ich es von anderen Produkten gewohnt bin. Das liegt daran, dass nicht so viele Tenside enthalten sind, die zwar für viel Schaum sorgen würden, aber auch aggressiv sind. Nach dem ausspülen fühlen sich meine Haare quietschsauber an.

H1 Nord Cosmetic Conditioner

Nach dem Shampoo und vor dem Rinse solltet ihr den Conditioner verwenden und ihn nach dem Auftrag 60 Sekunden einwirken lassen. Dieser Schritt ist optional. Er gibt nochmal einen Extra Protein Kick. Um Zeit zu sparen, trage ich ihn nur in meinen Haarlängen auf oder lasse ihn auch mal ganz weg. Das bekommt meinen Haaren erstaunlich gut!

H1 Nord Cosmetic Rinse

Das Rinse solltet ihr nach jeder Haarwäsche oder Haarkur anwenden, denn NUR dann wird die Schuppenschicht wieder geschlossen. Eine kleine Menge auf Kopfhaut und Haar auftragen und gründlich ausspülen. Ich merke nach der Anwendung sofort, dass die Haare sich wieder weich und geschmeidig anfühlen.

h1

H1 Nord Cosmetic Pflegebürste

Die Bürste mit Wildschweinborsten rundet das Pflegekonzept ab. Sie aktiviert die Durchblutung und sorgt für ganz tolles Volumen. Am besten bürstet ihr eure Haare über Kopf und setzt direkt am Ansatz an. Das mache ich immer einige Male und wenn ich die Haare dann zurückwerfe habe ich so viel Volumen, wie schon lange nicht mehr.

Ein weiterer Vorteil: Die Bürste entzieht eurem Ansatz den Talg und verteilt ihn wie ein Spitzenfluid im gesamten Haar. So habt ihr keinen fettigen Ansatz und trockene Spitzen mehr und müsst die Haare seltener waschen!

img_0572

Fazit

Ich habe die Produkte nun seit drei Wochen in Gebrauch. Meine Haare fühlen sich jetzt viel gesünder, glatter und kräftiger an. Auch ohne die Pflegebürste haben sie mehr Volumen und Standkraft. Ich habe das Gefühl, dass ich ihnen etwas Gutes tue. Ich möchte momentan gar nicht mehr zu meiner alten Pflegeroutine mit silikonhaltigen Duftbomben zurückkehren. Shampoo und Rinse sind mit je 18,90 Euro zwar keine Schnäppchen, aber aufgrund der Ergiebigkeit und Wirksamkeit sind sie den Preis in jedem Fall wert!

Die Philosophie dahinter finde ich sehr einleuchtend. Toll, dass die Weizenfelder aus Schleswig-Holstein solche wertvollen Inhaltsstoffe für uns bereithalten, und das Kristine und ihr Team ihre Wirkung erkannt haben. Eine sympathische Frauengruppe, die täglich ihrer Leidenschaft für schönes Haar nachkommt und zusammen an weiteren, tollen Ideen tüftelt. Ich bin schon sehr gespannt, was uns aus Hohwacht noch erwartet. Momentan sind die Produkte online erhältlich, aber ich hoffe, dass es sie bald auch in dem einen oder anderen Lädchen um die Ecke geben wird!

Wenn ihr mit sehr strapazierten, feinen und geschädigten Haaren zu kämpfen habt, kann ich euch die Produkte nur ans Herz legen. Manchmal liegt die Lösung eben vor der Haustür! 🙂

h1

Verlosung

Damit ihr die Produkte ebenfalls testen und euren Haaren etwas Gutes tun könnt, verlose ich 2×1 Einsteigerset bestehend aus Shampoo, Rinse und Pflegebürste. So kannst du gewinnen: Sei oder werde Förde-Fräulein-Facebook-Fan, verrate mir hier oder unter dem dazugehörigen Facebook-Post per Kommentar deinen persönlichen Haarpflege-Tipp!

Unter allen Teilnehmern lose ich zwei Gewinner aus. Mitmachen kannst du bis zum 30.11.16 um 18 Uhr. Den Gewinner benachrichtige ich per Facebook-Nachricht oder E-Mail. Die Gewinnspiel-AGBs findest du hier. Viel Glück! 🙂

Anker_Blog

H1 Nord Cosmetic GmbH
Gut Neudorf
24321 Hohwacht

Tel.: (04381) 208 41 04
E-Mail: info@h1-nord-cosmetic.de

Hier erhältlich

*In liebevoller Zusammenarbeit mit H1 Nord Cosmetic! <3

Fotos: Kathrin Knoll

Hinterlasse eine Antwort

9 comments

  1. Karin Karkutsch

    Ich nehme sehr wenig Shampoo und benutze nur lauwarmes Wasser. Einmal die Woche mache ich eine Haarkur. Ich lasse die Haare an der Luft bis sie fast trocken trocken ud Föhne dann erst die ganz trocken.
    Vielen Dank für die tolle Verlosung

  2. Bettina Jakob

    Ich benutze nun seit einem jahr regelmässig kokosöl und meine haare färbe ich mit henna. Seitdem sind meine haare viel dicker und glänzender geworden. Kann ich jedem weiterempfehlen!

  3. Nadine

    Öle als Haarkur und Leace-in. Zum Beispiel Kokos-, Mandel- oder Jojobaöl.

  4. Sonia García

    Das Haar mit kaltem Wasser waschen und zwar so selten wie möglich, etwa ein bis zwei Mal die Woche. In der Nacht vor dem Waschen ein Pflegeöl nach eigener Wahl in die Haare geben und einwirken lassen.

  5. Tabea

    Jetzt hast du mich aber sehr neugierig gemacht. Mein Haar ist sehr lang, aber eigentlich gehts ihm immerschon sehr gut, wenn es halbwegs weiches, kalkfreies Wasser bekommt.
    Sonst hin und wieder eine Kur über Nacht. Lieben Gruß

  6. IrrGärtnerin

    Ich wasche meine Haare nur alle vier bis fünf Tage und versuche, sie möglichst oft an der Luft trocknen zu lassen – und habe das Gefühl, dass ihnen beides gut tut.

  7. Grit R.

    Ich suche schon langem nach dem ultimativen Haarpflegetipp. Gefunden habe ich ihn leider noch nicht. Auf jeden Fall achte ich auf eine gute Qualität der Haarpflegeprodukte.

  8. Annika

    Ich lasse meine Haare am liebsten an der Luft trocknen – das schont sie.

  9. Anneke Renken

    Heimische Haarpflege – Produkte und Philosophie überzeugen! Meinen Tipp habe ich von meiner Friseurin bekommen. Ich neige sehr zu trockenen Spitzen, da ich meine Haare regelmäßig durch blonde Strähnchen strapaziere. Daher werden sie gerne abends mit den Resten meiner Gesichtscreme verwöhnt. Diese verteile ich dann in den Spitzen. Hin und wieder gebe ich sie auch auf die Längen.