Entdecke den Bummelbude Konzept Store Kiel

Think local: Der Bummelbude Konzept Store in Kiel

Ich gebe es zu: Nur selten führt mich mein Weg in die Kieler Innenstadt in Richtung des Alten Marktes. Der Grund: Viele Leerstände und wenig Gemütlichkeit. Umso mehr freue ich mich, dass sich dort mit der Eröffnung des Konzept Stores des Online-Portals Bummelbude in der Kehdenstraße etwas getan hat. Doch wer steckt eigentlich dahinter und was ist das überhaupt für ein Konzept?

Bummelbude: Dein lokales Einkaufserlebnis

Vor einigen Monaten traf ich mich das erste Mal mit Daniel Faulhaber, Christopher Meerboer und Klaas Endrikat, die mir von ihrem gemeinsamen Projekt „Bummelbude“ erzählten. Das ist ein Online-Portal, das inhabergeführten Geschäften ein virtuelles Schaufenster für ihre Waren bietet. So werden regionale Produkte in der digitalen Welt gefunden und potentielle Kunden in die Geschäfte gelockt.

„Mit unserem Online-Portal und der dazugehörigen App wollen wir dem lokalen Einzelhandel verdeutlichen, dass man die Digitalisierung als Chance begreifen sollte und natürlich dazu beitragen, dass die kleinen Läden in Kiel bestehen bleiben“, erklärte mir Daniel. Klasse Idee, doch wie genau funktioniert das lokale Einkaufserlebnis?

 

Teil des Teams: Daniel und Christopher (v. l.)

 

Auf www.bummelbu.de kannst du dir ab dem 1. Dezember ein Profil anlegen und deine Lieblingsprodukte favorisieren, deine Lieblingsläden abonnieren, Wunschlisten erstellen und Infos über besondere Aktionen sowie aktuelle Rabatte erhalten. Ob typisch Lokales, abgefahrene Geschenkideen oder ganz besondere Dinge – die Bummelbude-Jungs picken die besten Produkte in deinem Umkreis heraus und zeigen, wo du sie finden kannst.

Bummelbude navigiert dich außerdem direkt zum Geschäft und zeigt dir die besten Busverbindungen oder Parkplatzmöglichkeiten. Einige ausgewählte Dinge kannst du dir sogar direkt nach Hause liefern lassen. Das geht alles auch über die dazugehörige App, die besonders für unterwegs praktisch ist! Hinzu kommen viele kleine Extras und zusätzliche Spielereien.

 

 

Die Idee hat mich auf Anhieb begeistert! Ich kann zwar auch nicht verleugnen, dass ich hin und wieder gerne online shoppe, aber dennoch liegt es mir am Herzen, dass die lokalen Geschäfte abseits von Ketten und Mainstream noch eine Chance gegen die großen Discounter haben. Es ist die Viefalt, die für mich am Ende zählt. Als ich nun davon erfuhr, dass die Bummelbude nicht nur digital, sondern auch in der realen Welt einen Platz gefunden hat, habe ich einen kleinen Luftsprung gemacht.

 

 

Der Konzept Store: Regionale Produkt an einem Ort bündeln

Zusammen mit der Kieler Wirtschaftsförderung (KiWi) haben die Jungs ihr Prinzip jetzt mit einem Konzept Store auch ins Analoge übertragen. In ihrem Laden in der Kehdenstraße unweit des Alten Marktes, der am 4. November Eröffnung feierte, haben unterschiedliche Kieler Einzelhändler, Gründer und Kunsthandwerker die Chance, auf gemieteter Fläche eine Auswahl ihres Sortiments zu präsentieren. Und das klappt ganz wunderbar! Die bunte Verkaufsfläche hat mich mit der großen Vielfalt an Produkten von vielen meiner Lieblingslabels und lokalen Designern total begeistert.

 

Entdecke den Bummelbude Konzept Store Kiel

 

Beim Stöbern merkt man erst, wie viele tolle Dinge eigentlich aus unserer Region stammen. Mit dabei sind viele Kieler Start-ups wie Rankwerk, die nachhaltig produziertes Bio-Saatgut anbieten, Lille Bräu mit dem Kieler Craftbeer oder Fahrradzubehör von My Boo, die individuelle Bambusfahrräder bauen. Sogar das Kassen-System stammt von 3POS aus Kiel. Aber auch Handgemachtes und Genähtes von GlücksWerk, Kielfalt und kleinen Labels wie Sommersprosse oder Nähwiesel findet ihr. Schon mal etwas von der Schaumette gehört? Das innovative Produkt zum Milch aufschäumen gibts ebenfalls im Store zu kaufen.

 

 

Ebenso kreatives Kunsthandwerk von Abendrothporzellan oder LadenGut, Interiordesign von room, Siebdruck von Links im Hof, Mode von Frau Beta, Kielverliebtes aus der TragBar, kulinarische Leckereien wie Gin von Spitzmund, Kaffee von ImPuls oder Weine von der Heimathafen und vieles mehr. Das Beste: Die Auswahl ändert sich immer wieder, so dass sich regelmäßige Besuche lohnen! Auch leckerer Kaffee, kühle Drinks und das eine oder andere Event werden hier angeboten.

 

 

„Mit unserem Store wollen wir regionale Produkte an einem Ort bündeln und Kiel als Region fördern“, erzählt mit Christopher. Der Laden und das Online-Portal ergänzen sich jetzt natürlich perfekt! Und auch der Alte Markt, mit seinen vielen leerstehenden Geschäften, wird dadurch neu belebt. Bummelt unbedingt mal durch die Kehden- und Küterstraße, denn dort gibt es noch weitere tolle Läden und Cafés, wie den Modeladen Goldkielchen oder die ImPuls Kaffeemanufaktur, zu entdecken. Es tut sich was!

Ich bin gespannt, wie die Kieler den Store und das Online-Portal annehmen werden und freue mich schon auf gemeinsame Projekte mit dem Bummelbude-Team!

Konzept Store
Kehdenstraße 2-10
24103 Kiel

Ankerzeiten
Dienstag und Donnerstag bis Samstag 12 – 18 Uhr

Online-Portal
(Ab dem 1. Dezember 2017)

Hinterlasse eine Antwort